GDR 001 - MACBETH "Zeit der Zeiten (1985-1989)"

 
01) Zeit der Zeiten (1985)
02) Macbeth (1985)
03) Bomber I (1985)
04) Höllenfeuer (1985)
05) Hellfire (1987)
06) Ohne Dich (1987)
07) Bomber II (1987)
08) High To Metal (1988)
09) Death Under Moonlight (1988)
10) Excalibur (1988)
11) Proberaum-Aufnahme 1 (1989)
12) Proberaum-Aufnahme 2 (1989)
13) Proberaum-Aufnahme 3 (1989)

   Zugabe (nur für Hartgesottene!):

14) Hellfire (live 1987)
15) We Trash (live 1988)
16) Fight For Your Right (live 1988)

4:01
5:47
3:30
3:32
3:50
6:40
3:25
5:25
5:14
5:09
5:59
3:32
3:43



4:40
4:25
6:06

75:06
Hörprobe






Hörprobe




Hörprobe
 
Es hat länger gedauert, als von uns allen erwartet, aber neue Funde in den Archiven der Bandmitglieder machten eine Verschiebung der Veröffentlichung unumgänglich, denn wir wollten Euch schließlich die gesamte Bandbreite des Schaffens der Band in den Jahren von 1985 bis 1989 präsentieren. Das Warten hat sich gelohnt, denn auf dem Silberling befinden sich nun neben dem zu DDR-Zeiten schon bekannten Demo-Material auch drei unvollendete Songs, bei denen nur der Text fehlt. An diesen kann man ausmachen, welche Richtung Hanjo und Hendrik bei den Verhandlungen zur vorliegenden CD (mit freundlicher Genehmigung von www.macbeth-music.de) die Band damals nach dem erzwungenen Namenswechsel zu CAIMAN einzuschlagen gedachten. Auch die beiden raren Live-Aufnahmen aus dem Jahre 1988 deuten dies an, nur konnte Patrick leider die qualitativ schwachen Vorlagen in kein vernüftiges tontechnisches Gewand bringen. Aber weil wir Euch diese Songs dennoch nicht vorenthalten wollten, haben wir diese Aufnahmen als Zugabe auf die Scheibe gepackt und obendrein ein zwölfseitiges Begleitheft im klassischen DDR-Aussehen zusammengebastelt, welches alle wichtigen Angaben zu dieser Veröffentlichung enthält.
"Zeit der Zeiten (1985-1989)" ist somit eine würdige Dokumentation über die ersten Jahre der (heutzutage wieder äußerst aktiven) Band geworden, wobei sich die Jungs von diversen Repressalien seitens der Staatsmacht nicht haben einschüchtern lassen und ihr Ding trotz zahlreicher Schwierigkeiten eisenhart durchzogen. Respekt!
 
  ZURÜCK STARTSEITE WEITER